Die Yogastunde

Eine Yogastunde besteht aus Asanas (Yogastellungen), Pranayama (Atemübungen), Meditation und Übungen zu positivem Denken/Affirmationen sowie Shavasana (Tiefenentspannung).


Die Asanas lösen verspannte Muskeln, entwickeln Flexibilität und Muskelstärke und sind die beste Vorbeugung gegen Rückenprobleme aller Art. Auch bei bereits bestehenden Rückenproblemen helfen dir die Asanas, Blockaden sanft zu lösen, Energien wieder zum Fließen zu bringen und Muskeln zu stärken.



Mit Pranayama wird deine Lebensenergie erhöht und jede Zelle deines Körpers belebt. Du bekommst mehr Energie für deinen Alltag. Atemübungen helfen dir auch, deinen Geist zur Ruhe zu bringen.


Durch Meditation und das Üben positiver Gedanken/ Affirmationen wirst du gelassener und positiver. Regelmäßige Meditation schenkt dir ein Gefühl der Freude, Zufriedenheit und inneren Stärke.

 

Mit Shavasana lernst Du wieder, von Anspannung auf Entspannung „umzuschalten“.

In der Tiefenentspannung wird der Entspannungsimpuls (Relaxation Response) ausgelöst; Dein Körper baut Stresshormone ab und schüttet Glückshormone aus – der Grund, warum Du Dich nach jeder Yogastunde so herrlich entspannt und aufgeladen fühlst.

 

Yoga wirkt sich auf dein ganzes Leben positiv aus. Durch die achtsame und bewußte Asanapraxis lernst du wieder, mehr auf deine innere Stimme, dein Bauchgefühl, zu hören. Du spürst früher, was dir gut tut und was eher nicht und kannst so leichter schlechte Gewohnheiten sowie negative Denk- und Glaubensmuster loslassen.

Yoga hilft dir auch, positive Eigenschaften wie Mitgefühl, Liebe, Geduld, Dankbarkeit, Hingabe zu entwickeln oder zu festigen.

 

Yoga-Präventionskurse

nach §20 SGB V mit Zuschuss von den Krankenkassen.

 

 

Verschenke doch mal einen Gutschein für eine Klangmassage zu Weihnachten!

(s.unter Termine/Aktuelles)

 

*          *           *

Neuer Termin 2019 Stress einfach abschütteln - erlerne 7 einfache Übungen und Stress und Anspannung lösen sich auf durch Zittern

(s. unter Termine/Aktuelles)